Wie viel Wahrheit steckt in einer Kundenbewertung?


99,98% aller Kunden empfehlen dein Unternehmen weiter. Was steckt aber wirklich hinter dieser Kundenbewertungen? Oder auch Unternehmensbewertungen wie auf Google Places/Business, Facebook, ProvenExpert.com oder Ausgezeichnet.org. Kundenbewertungen liegen voll im Trend, fast jeder Konsument nutzt sie, Unternehmen auch. Doch über 30% der Bewertungen sind manipuliert.

Verschiedene Untersuchungen zeigen, dass über 75 % der Konsumenten Bewertungen/Produktbewertungen/Erfahrungsberichte vor einer Kaufentscheidung heranziehen. Kundenbewertungen sind so zu einem sehr großen Faktor im Kaufverhalten geworden und haben einen entscheidenden Einfluss auf den Abverkauf eines Produktes.

Wir glauben, dass etwa jede 3 Bewertung im WWW manipuliert ist. Unternehmen haben schon lange erkannt, dass gute Bewertungen positiv fürs Geschäft sind. Auch wenn es äußerst zweifelhaft klingen mag, haben sie das Potential von Manipulationen längst erkannt und nutzen es aktiv. Wo manipuliert werden kann, wird manipuliert. In meinem Artikel möchte ich Ihnen einige Wege aufzeigen, wie und wo Bewertungen manipuliert werden. Da die Gefahr erwischt zu werden, bei durchdachter Ausführung nahezu ausgeschlossen ist, gibt es nur selten öffentliche Berichte über manipulierte Bewertungen.

  • Kundenbewertung
  • Shopbewertungen
  • Produktbewertung
  • Artikelbewertungen (Beiträge)
  • Käufersiegel
  • Testsiegel
  • Google Bewertungen (Google Places, Google Business)
  • Facebook Bewertungen
  • YouTube Bewertungen
  • „Erfahrungsberichte“

Manipulierte Bewertungen ist Schleichwerbung, Schleichwerbung ist strafbar.

In Deutschland werden manipulierte Bewertungen als Schleichwerbung eingeordnet. Nach dem Gesetz müssen Konsumenten immer erkennen können, ob eine Bewertung aus freien Stücken entstanden ist, oder illegalerweise durch das Unternehmen beeinflusst beziehungsweise manipuliert wurde. In der Praxis ist dieser Nachweis allerdings äußerst schwierig und nicht als Gefahr für die ausführenden Unternehmen zu sehen.

Es muss einem einfach klar sein, dass es gefälschte Bewertungen gibt.

Um eine manipulierte Bewertungen als Konsument zu erkennen, gibt es einige Tipps und Aspekte, die bei der Identifizierung helfen könnten. In vielen Fällen ist es jedoch nahezu unmöglich herauszufinden, ob eine Bewertung manipuliert ist oder nicht. Sehr wichtig ist die bloße Erkenntnis, dass einige Bewertungen manipuliert sind. Mit dieser Erkenntnis verändert sich die Wahrnehmung und Einordnung, zusätzlich zum normalen Menschenverstand und dem eigenen Bauchgefühl, schon erheblich.

Wie kann ich eine Bewertung löschen lassen?

Bewertung von anderen Nutzern bei Google löschen lassen

Haben Sie ein Unternehmen, mit dem Sie auch bei Google registriert sind, können auch unangemessene oder falsche Bewertungen über Sie geschrieben werden. Diese können den Ruf eines Unternehmens schnell schädigen. Das können Sie tun:

  1. Grundsätzlich können Sie unangemessene Beiträge in jeder Form an Google melden. Die Löschung einer negativen Bewertung ist etwas aufwendiger.
  2. Rufen Sie Ihren Brancheneintrag über Google MapsGoogle Maps: Zeitleiste löschen und bearbeiten – so geht’s oder die Google Suche auf.
  3. Wählen Sie dann den unangemessenen Erfahrungsbericht oder die Bewertung aus und klicken Sie auf das kleine Fähnchen, um ihn Google zu melden.
  4. Eine Löschung können Sie außerdem noch über dieses Formular direkt bei Google beantragen. Beachten Sie jedoch, dass der Vorgang längere Zeit dauern kann.
  5. Um herauszufinden, ob die Bewertung tatsächlich gegen die Google-Richtlinien verstößt, können Sie sich auf den Google Support-Seiten informieren.

Eigenen Bewertung bei Google löschen

Haben Sie selbst zu einem Ort, einen Buch oder einer App eine Bewertung bei Google geschrieben, können Sie diese auch wieder löschen:

Erfahrungsberichte, die Sie zu einem Ort geschrieben haben, können Sie beispielsweise mit Ihrem Google-Plus-Account löschen.

  1. Dazu melden Sie sich an, klicken in Ihrem Google-Plus-Profil links im Menü auf „Local“ und unter „Meine Orte“ auf „Erfahrungsberichte“.
  2. Wählen Sie den gewünschten Bewertungsbericht aus und bearbeiten oder löschen Sie ihn mit einem Klick auf das entsprechende Symbol.
  3. Im Google Play StoreGoogle Play Store verschwunden – was tun? klicken Sie im Menü links unten auf „Meine Play-Aktivitäten“.
  4. Wählen Sie die gewünschte Bewertung aus und klicken Sie in der Großansicht auf das Mülleimer-Symbol rechts unten.
  5. Auf Google MapsGoogle Maps: Zeitleiste löschen und bearbeiten – so geht’s finden Sie Ihre Bewertungen zum Löschen über das Seitenmenü.
  6. Rufen Sie hier „Meine Beiträge“ auf und klicken Sie anschließend auf den Reiter „Bewertungen“.
  7. Über das Minimenü hinter jedem Ihrer Beiträge können Sie diese einzeln löschen.

Google Bewertungen

Bewertungen_Google

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.